FAQ

Allgemeine Fragen

Werden meine bisher erbrachten Leistungen an einer anderen Universität an der JGU anerkannt?

Dies ist abhängig von den bisher erbrachten Leistungen. Sollten Sie z. B. eine Lehrveranstaltung besucht haben, die in etwa die Inhalte und Leistungsanforderungen abdecken, die hier in einer Lehrveranstaltung angeboten werden, so kann diese Leistung anerkannt werden. Falls Sie an Ihrer bisherigen Universität bereits ein Modul erfolgreich abgeschlossen haben und dieses Modul in etwa einem unserer Module entspricht, kann u. U. auch das komplette Modul anerkannt werden. Sollten Sie per E-Mail anfragen, ob eine bereits absolvierte Veranstaltung an einer anderen Universität bei uns anerkannt wird, fügen Sie bitte eine genaue inhaltliche Beschreibung der Lehrveranstaltung sowie die Art der erbrachten Leistung/en bei.

Wer ist für die Anerkennung von Studienleistungen in der Linguistik zuständig?

  • Frau Dr. Becker
  • Herr Prof. Dr. Bisang
  • Herr Prof. Dr. Nagels
  • Frau Dr. Völkel

Dies gilt auch, wenn Sie Leistungen im Rahmen eines Studiums im Ausland erbracht haben und anerkennen lassen wollen,

Was muss beim Wechsel des Studiengangs beachtet werden (z. B. von BA Linguistik KF zu BA Linguistik BF oder umgekehrt)?

Grundsätzlich können Leistungen, die Sie in ihrem bisherigen Studiengang erbracht haben und die auch im Rahmen des neuen Studienganges erbracht werden müssen, anerkannt werden. Dies geschieht allerdings nicht automatisch: Sie müssen sich nach erfolgter Umschreibung durch das Studierendensekretariat selbst darum kümmern, dass diese Leistungen in JOGU-StINe umgetragen werden. Wenn Sie bereits Prüfungsleistungen im bisherigen Studiengang erbracht haben, die Sie sich anerkennen lassen möchten, wenden Sie sich diesbezüglich bitte an Frau Spahn, ebenso, wenn Sie zwar Lehrveranstaltungen besucht, jedoch noch keine Prüfungsleistungen erbracht haben. Bitte beachten Sie, dass dies auf jeden Fall vor der Anmeldephase geschehen sollten, da eine Anmeldung für Veranstaltungen bereits begonnener Module über JOGU-StINe ansonsten nicht funktioniert.

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie BAföG beziehen

Um BAföG zu erhalten muss einmalig, in der Regel nach dem 4. FS, der sogenannte Leistungsnachweis vorgelegt werden. In diesem muss bestätigt werden, dass die bis zum erreichten Semester üblichen durchschnittlichen Leistungen erbracht wurden. Dies bedeutet, dass ab dem 5. FS nur (außer es liegen anerkannte Verzögerungsgründe vor) nach Vorlage der Leistungsbescheinigung (Formblatt 5) gefördert wird. Damit weisen Sie dem BAföG-Amt einmalig nach, dass Sie die bis Ende des 4. FS entsprechenden Studienfortschritte nach den jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsordnungen gemacht haben. Die Leistungsbescheinigung muss innerhalb der ersten vier Monate des 5. FSs vorgelegt werden.

Das BAföG-Amt empfiehlt, sich schon zu Beginn des 4. FS den erforderlichen Leistungsstand nach Ende des 3. Fachsemester bescheinigen zu lassen und innerhalb der ersten vier Monate des 4. FSs vorzulegen (siehe BAföG).

Die Vorlage des Leistungsnachweises kann verschoben werden, wenn dieser aus einem der vom Gesetzgeber anerkannten Gründe nicht erbracht werden konnte. Diese sind:

  • Krankheit
  • Erstmaliges Nichtbestehen einer Modulprüfung
  • Mitwirkung als gewählte/r Vertreter/in in gesetzlich vorgesehenen Gremien an den Universität
  • Behinderung
  • Schwangerschaft und Erziehung von Kindern bis zu 10 Jahren

Die Gründe sind nachzuweisen.

Kann der Leistungsnachweis nicht erbracht werden und liegen auch keine Gründe für eine Verschiebung vor, kann keine Förderung mehr bewilligt werden. Erst wenn die fehlenden Leistungen nachgeholt wurden und ein entsprechender Leistungsnachweis vorliegt, kann wieder Förderung bewilligt werden.

Die Beurteilung geschieht dabei nicht durch das BAföG-Amt, sondern in ihrem Fach (Linguistik). Um einen positiven Leistungsnachweis zu erhalten müssen Sie mindestens 50% der Module erfolgreich abgeschlossen haben. Dies bedeutet: Nach dem 4. FS im Kernfach Linguistik müssen die Module 1a und 1b, das Modul 2, die Module 4.1 und 4.2, (Modul 7 anstelle von 4.1 oder 4.2 möglich) erfolgreich abgeschlossen sein. Im Beifach Linguistik müssen die Module 1a und 1b, das Modul 2 sowie das Modul 4.1 (Modul 4.2 oder Modul 7 anstelle von 4.1 möglich) erfolgreich abgeschlossen sein.

Sollten Sie sich Ihren Leistungsstand bereits nach dem 3. FS bestätigen lassen, müssen Sie im Kernfach Linguistik folgende Module abgeschlossen haben: Modul 1a, Modul 1b, Modul 2, Modul 4.1 und Modul 4.2. Im Beifach Linguistik müssen Sie folgende Module abgeschlossen haben: Modul 1a, Modul 1b, Modul 2 und Modul 4.1.

Beibringungspflicht

Die Grundvoraussetzung für ein ordnungsgemäßes Studium ist, dass Sie sich mit den rechtlichen Vorgaben für Ihr Studium beschäftigen. Studierende haben eine Beibringungspflicht , d.h. sie müssen sich mit den Regeln und Verfahren der Kursplanung vertraut machen und ihr Studium selbst organisieren.

An-/Anmeldeverfahren

Ab-/Anmeldeverfahren bei Prüfungen

Unter der Adresse JOGU-StINe müssen sich Studierende selbstständig für alle Prüfungen anmelden. Informationen zu den Anmeldeterminen und dem Procedere finden Sie unter JOGU-StINe.

Vergessen sich in der Prüfungsanmeldungsphase für Prüfungen anzumelden?

Wenn Sie im Rahmen einer Lehrveranstaltung oder eines Moduls eine Prüfung absolvieren müssen, sind Sie verpflichtet, sich für diese Prüfung in der Prüfungsanmeldephase anmelden. Sofern Sie dies versäumt haben, dürfen Sie diese Prüfung nicht absolvieren. Nach Ablauf der Anmeldefrist ist ein Rücktritt von einer Prüfung (ein Rücktritt ist keine Abmeldung) nur noch in begründeten Einzelfällen möglich, insbesondere bei nachgewiesener Erkrankung, nachzuweisendem Fachwechsel, nachzuweisender Exmatrikulation oder nachzuweisendem Hochschulwechsel.

Können Modulabschlussprüfungen geschrieben werden ohne bereits alle Kurse des Moduls belegt zu haben?

Wenn einer dieser Kurse prüfungsrelevant ist: NEIN.
Ist der Kurs nicht prüfungsrelevant, muss in ihm jedoch eine Studienleistung erbracht werden, gilt: Eine Modulprüfung kann erst abgelegt werden, wenn die dem Modul zugeordneten Studienleistungen erbracht worden sind.

Anmeldeverfahren zu den Lehrveranstaltungen

Unter der Adresse JOGU-StINe finden Sie Informationen zu den Anmeldeterminen und dem Procedere.

Überschneidungen im Stundenplan/bei Prüfungen

Aufgrund der zahlreichen Fächerkombinationen, kann eine Überschneidungsfreiheit nicht immer gewährleistet werden. Es gilt die Regelung: Kernfach geht vor Beifach.

In JOGU-StINe für Pflichtveranstaltungen nicht angenommen worden, was ist zu tun?

Entweder versuchen Sie, nächstes Semester in diese Veranstaltung zu kommen oder gehen zu Frau Spahn, um zu fragen, was Sie machen können.

In JOGU-StINe nicht für eine Vorlesung angenommen worden, aber das Thema ist von Interesse. Kann man trotzdem hingehen?

Ja, sofern der Kurs nicht zu voll ist.

Anmeldeschluss bei JOGU-StINe verpasst/vergessen, was nun?

Wenn in der Veranstaltung noch Plätze frei sind, können Sie sich noch in der ersten Vorlesungswoche anmelden, danach nicht mehr.

Muss ich mich in JOGU-StINe für alle Veranstaltung eines Modules anmelden?

Schauen Sie im Modulhandbuch, bzw. der für Sie zuständigen PO nach, welche Veranstaltung Sie brauchen.

Wer Ihnen weiterhelfen kann, wenn Sie Hilfe benötigen

Sprechen Sie zuerst mit Frau Spahn. Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich an die Studienfachberater/innen.

Prüfungswiederholung im Bachelorstudiengang

Sofern Sie in einem Kurstyp die regelmäßige und aktive Teilnahme bereits erbracht haben, in der Studienleistung oder Modulprüfung jedoch durchgefallen sind, müssen Sie nicht zwangsläufig noch einmal an diesem Kurstyp teilnehmen.

Hinweise zum Verfahren bei Prüfungswiederholung

Fristen

  • Beachten Sie die Frist für die Wiederholung von MODULPRÜFUNGEN: Die Wiederholung sollte zum nächstmöglichen Zeitpunkt stattfinden, muss auf jeden Fall spätestens innerhalb eines halben Jahres erfolgen, ansonsten gilt das "Nichtanmelden" zu der jeweiligen Prüfung als Fehlversuch.

Wiederholungsprüfung - Hausarbeit

Wiederholungsprüfung - Klausur

  • Die Klausuranmeldung muss über JOGU-StINe erfolgen. Vermeiden Sie ohne Prüfungsanmeldung in JOGU-StINe mitschreiben zu wollen. Dies ist ein unzulässiger Freiversuch, der nicht gewertet wird.

Studieren mit Behinderung

Das Studienbüro bietet Studierenden mit Behinderung Hilfestellung bei der Lehrveranstaltungsplanung an. Für alle weiteren Details wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin/LVM/PM der Linguistik, Frau Spahn (Sprechzeiten und Kontaktdaten siehe: Koordinationsbüro).

Studieren mit Kind

Das Studienbüro bietet Studierenden mit Kindern, die Betreuung benötigen, Hilfestellung bei der Lehrveranstaltungsplanung an. Für alle weiteren Details wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin/LVM/PM der Linguistik,  Frau Spahn (Sprechzeiten und Kontaktdaten siehe: Koordinationsbüro).