Linguistisches Kolloquium

Im WiSe 2019/2020 findet das Linguistische Kolloquium montags, 16 Uhr c.t. bis 18 Uhr im Philosophicum I, Jakob-Welder-Weg 18, Raum P 204, statt.
Erster Vortrag: Montag 21.10.2019

Linguistisches Kolloquium WiSe 2019/2020

DatumReferent/inVortragstitel
14.10.2019Entfällt
21.10.2019Christian Lehmann (Universität Erfurt)Univerbierung
28.10.2019Walter Bisang et al. (Universität Mainz)Das Mainzer Grammatikalisierungsprojekt (MAGRAM)
04.11.2019Laura Becker (Universität Erlangen)Articles: how and when do(n’t) they develop?
11.11.2019Miriam Riedinger (Universität Mainz)Abstraktheit oder Detail? Zum Verhältnis phonetischer und phonologischer Merkmale in der Vokalverarbeitung
18.11.2019Petar Gabrić (Mainz)The evolution of syntax: what do we know so far?
25.11.2019Peter Arkadiev (Universität Moskau)Typologically outstanding aspects of the morphology of the languages of the Caucasus
02.12.2019Uta Reinöhl (Universität Mainz)t.b.a.
09.12.2019Annemarie Verkerk (Universität des Saarlands)Testing Greenberg’s universals on a global scale
16.12.2019Thomas Stolz (Universität Bremen)Komplexitätszuwachs in morphologischen Paradigmen
Weihnachtsferien
06.01.2020Björn Wiemer (Universität Mainz)Apprehensionale Strategien im Slavischen
13.01.2020Sabine Littig (Universität Mainz)Sprachliche Integration afrikanischer Migrant*innen im Rhein-Main-Gebiet
20.01.2020Matthew Baerman (University of Surrey)t.b.a.
27.01.2020Studierende des MA LinguistikPosterpräsentationen der Studierenden des MA Linguistik
03.02.2020Studierende des MA LinguistikPräsentationen der Ergebnisse der MA-Arbeiten der Studierenden des MA Linguistik

 

Vortragsunterlagen

Christian Lehmann: Univerbation

Zusammenfassung Vortrag Peter M. Arkadiev