Miriam Riedinger, M.A.

Ausbildung 

Seit 2017: Vorbereitung  des Promotionsvorhabens, Arbeitstitel: Asymmetrien der Vokalperzeption

2014-2017: MA Linguistik: Kognition und Kommunikation mit Schwerpunkten Neurolinguistik & Sprachvariation, Philipps-Universität Marburg Titel der Arbeit: Phonologische Distanz und neuronale Effektstärke – eine MMN-Studie zum standarddeutschen Langvokalsystem

2010-2014: Bachelor of Arts, Universität Trier, Germanistik (HF), Soziologie (NF)

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

Seit November 2017: Lab Managerin Neurolinguistics Lab, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, FB 05,  Department of English and Linguistics, General Linguistics, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Juli – November 2017: Wissenschaftliche Hilfskraft, AG Neurolinguistik (Prof. Dr. Ulrike Domahs), Philipps-Universität Marburg

2015 – 2017: Studentische Hilfskraft, AG Sprachtheorie und Psycholinguistik (Prof. Dr. Richard Wiese), Philipps-Universität Marburg

Forschungsinteressen

  • Phonetik und Phonologie
  • Sprachverarbeitung
  • Lautperzeption in verschiedenen Sprachen und Dialekten
  • Experimentelle Phonologie
  • Neurophonetik